Mittwoch, 02.05.2012


Am Bodensee kann man eine Kulturlandschaft europäischen Ranges erleben. Dieses Urteil zielt zuerst auf die grandiose Landschaft des westlichen Teils des Bodensees, im Hintergrund die Schweizer Berge, und den anschließenden Rhein-Abschnitt bis zum immer wieder beeindruckenden Rheinfall bei Schaffhausen. Das alles erlebten wir bei schönstem Wetter.

 

Zudem ist die Gegend überreich an kulturellen Höhepunkten im engeren Sinn. Erste Beispiele hierfür waren die beiden Schweizer Städte Stein am Rhein und Schaffhausen: Die beiden würdevollen romanischen Klosterkirchen sowie die malerischen Stadtbilder beeindruckten sehr. Das kleine Stein am Rhein, an der Nahtstelle zwischen See und Fluss, konnte fast ungestört über die Zeiten gerettet werden. Das Städtchen ist eingebettet in eine Landschaft, die nicht bedroht scheint von der auch am Bodensee grassierenden Zersiedelung.

 

Als Standquartier für die gesamte Reise hatten wir Meersburg gewählt, das wir am Abend erreichten.

 



Hinweis in eigener Sache:

 

Bilder auf unseren Websiten werden mit freundlicher Genehmigung der Mitreisenden und der Künstler verwendet.

 

Alle Texte, alle Fotos, alle Gestaltungselemente dieser Internetseiten sind damit urheberrechtlich geschützt.

 

Die Nutzung erfolgt unentgeltlich – jede weitergehende Veröffentlichung, insbesondere die Nutzung für kommerzielle Zwecke,

bedarf einer gesonderten Zustimmung.

 

 

Nächste Sitzung Vorstand und Beirat:

Mittwoch, 19.09.2018 um 19:30 h im Vereinszimmer (Synagoge)