Einen ganzen Arm voll Erinnerungen brachte der Heimatverein ins Petersgmünder AWO- Altenheim. Es handelt sich um fünf Pakete mit  rund 100 laminierten Fotografien im Format A4.  Sie waren für Institutionen gedacht, die sich der Seniorenarbeit widmen. Vertreter der Empfänger waren gekommen, um das Geschenk im Beisein interessierter Heimbewohner entgegen zu nehmen. Je ein Satz der Bilder ging an das AWO-Heim, die Seniorenwohnanlage, an Diakonie und Kirche für die Gemeindenachmittage und den AWO-Ortsverein Georgensgmünd/Röttenbach. Ein Satz bleibt beim Seniorenbeirat, der ihn gerne auch ausleiht.

 

 

 

Vorangegangen war eine Idee von Christine Riegelbauer, die eine Bildersammlung für Senioren anregte. Brigitte Schwarz, die Vorsitzende des Heimatvereins, nahm diesen Vorschlag auf und konnte auch einige Vereinsmitglieder zur Mithilfe für die "handwerkliche Unterstützung" an dieser Fleißarbeit gewinnen. Sie stöberte im Archiv der Gemeinde und in der Fotosammlung von Irene Heckel Aufnahmen von  Kirchen, Landschaften, alten Häusern wie das Gasthaus Krone, aber auch Bilder aus jüngerer Zeit wie vom lustigen Gummistiefellauf am Wasserradfest und dem markanten St. Georg im Kreisverkehr auf.

 

 

 

Elisabeth Rößler, die Vorsitzende des Seniorenbeirats wünscht sich, dass durch die Bilder viele Gespräche entstehen. Die Leiterin des AWO- Heims, Rosa Orzen, beobachtete die begeisterte Reaktion ihrer "Schützlinge" und fand die Idee toll. "Das wird nicht nur den Gmündern gefallen." Ihr herzlicher Dank ging an den Heimatverein. Birgit Wild, Betreuungsassistentin im Team des Heims, steuerte auch gleich eine Idee bei: "Wir werden mal einen Gruppenausflug organisieren  und uns einzelne Motive in natura anschauen". Für Erika Kohl von der Seniorenwohnanlage steht fest, dass die Fotos nicht nur im Haus Verwendung finden werden, sondern von den Ehrenamtlichen des Arbeitskreises Demenz-Alzheimer bei ihren Hausbesuchen Anwendung finden werden. Sie sieht in den Mappen gute Instrumente für Gesprächsimpulse. Als Hobbyfotograf weiß Peter Leipold von der AWO um die "Macht der Bilder" und freut sich auf die vielen Anregungen, die sich beim gemeinsamen Betrachten und der Diskussion über die Fotos beim "Kaffeeklatsch" ergeben werden.

 

 

 

Brigitte Schwarz, die mit dieser Kommunikationshilfe eine hervorragende Arbeit für Senioren abgeliefert hat, konnte damit mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Ältere Menschen zum Erinnern und Erzählen anregen, die Schönheit und Vielfalt unserer Heimat darstellen und die Gmünder Besonderheiten vor dem Vergessen zu bewahren.  

 

 

 

Text und Foto:   Irene Heckel

 

 

 

 

 



Für das Jahr 2017

 

 

 

wünschen wir Ihnen

 

viel Gesundheit und viel Freude!

 

 

 

Herzlich bedanken wir uns bei allen, die unsere Arbeit unterstützen.


Bilder von der Vernissage zur Kirchweihausstellung 2017

 

 

fotografiert von Martin Kaiser

 

 



 Aquarell von Hans Trillitzsch


Nächste Sitzung:

 

Vorstand und Beirat:

Donnerstag, 23.11.2017 um 19:30 Uhr

 

Vereinszimmer, Synagoge


Bitte heute schon vormerken:

 

Unsere diesjährige Wanderung zwischen den Jahren

führt uns am 30.12.2017 nach Spalt in den "Bayerischen Hof"

 

Nähere Einzelheiten werden noch bekanntgegeben.

 


Weitere detaillierte Informationen finden Sie auf diesen Seiten:

 

Aktuelles vom Heimatverein, Themenwege (neu),

Presse, Rundschau, Rückblick, Veranstaltungen 2016,

sowie der Historischen Sammlung.


Bilder auf unseren Websiten werden mit freundlicher Genehmigung der Mitreisenden und der Künstler verwendet.

Alle Texte, alle Fotos, alle Gestaltungselemente dieser Internetseiten sind damit urheberrechtlich geschützt.

Die Nutzung erfolgt unentgeltlich.

 

Jede weitergehende Veröffentlichung, insbesondere die Nutzung für kommerzielle Zwecke, bedarf einer gesonderten Zustimmung.